Die aktuellen Anträge der FDP-Fraktion

Antrag vom 08.01.2016

Erstellung eines Konzepts zur Änderung des Gebietes „alter Friedhof“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit stellt die FDP-Fraktion im Rat der Gemeinde Erndtebrück folgenden Antrag:

 

Der Rat beauftragt die Verwaltung, die Eigentumsverhältnisse des Geländes „alter Friedhof“ und der sich darauf befindlichen Friedhofskapelle zu klären. Weiterhin beauftragt der Rat die Verwaltung, den baulichen Zustand der Friedhofskapelle zu klären und die Kosten für Abriss und Sanierung zu beziffern.

 

Begründung:

 

Erndtebrück verfügt derzeit über keine Parkanlage oder ähnliche Anlagen, die der Ruhe und Erholung dienen können. Das Gelände des alten Friedhofs erscheint für eine solche Verwendung sehr geeignet.

 

Die Friedhofskapelle ist das zentrale Gebäude auf dem Gelände. Hier stellt sich die Kernfrage ob es wirtschaftlich tragbar ist, um den Erhalt der baufälligen Friedhofskapelle zu kämpfen oder nicht einen Schlussstrich zu ziehen.

Antrag vom 03.06.2015

Änderung der Gestaltungssatzung im Ortskern

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Hiermit beantragt die FDP-Fraktion die Überarbeitung und Änderung der Gestaltungssatzung für den Ortskern in Erndtebrück. Mit unserem Antrag möchten wir eine Vereinheitlichung und mehr Sicherheit für die Besitzer und Kaufinteressenten der Gebäude in diesem Bereich schaffen. Dieser Bereich würde die Straßen Ederstraße, Siegener Straße, Marktplatz, Marburger Straße, Jahnstraße, Bergstraße bis Abzw. Schulstraße, Talstraße bis Abzw. Struhtstraße und Em Dech beinhalten.

 

Unsere Kriterien sind eine Vereinheitlichung der verschiedenen Gebiete um der vermehrten Notwendigkeit von Ausnahmen entgegen zu wirken. Hier sollte in erhöhtem Maß ein Augenmerk auf moderne Bauelemente gelegt werden, die im besonderen einen ortsbildprägenden Charakter unterstützen, fördern aber auch neue kostengünstige Varianten der Gebäudeaußensanierung ermöglichen.

Antrag vom 18.05.2015

Ergänzung der Resolution zur Zuwesiung von Flüchtlingen

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir beantragen hiermit die von der SPD beantragten Resolution um folgenden Passus zu ergänzen:

 

Des Weiteren fordert die Gemeinde Erndtebrück, die Praxis der Zuweisung der Flüchtlinge dahingehend zu ändern, dass längere Vorlaufzeiten für die Unterbringung entstehen.

Derzeit werden uns zunehmend mehr Flüchtlinge zur Unterbringung zugewiesen, wobei die Unterbringung jeweils sehr kurzfristig erfolgen muss. Dies stellt unsere Gemeinde vor nicht lösbare Probleme, da es sehr schwierig ist, zumutbaren Wohnraum in kürzester Zeit zu organisieren. Eine zunächst vorübergehenden (z.B.) zentrale Unterbringung bis zur enggültigen Zuweisung an die Kommunen könnte in dieser Situation hilfreich sein. Die Gemeinde würde damit Zeit für geplanten Neubau oder die Anmietung von Wohnraum für unsere Flüchtlinge gewinnen.

Auch behördliche Genehmigungsverfahren können so eingehalten werden.

Jetzt Mitglied werden!

Oder melden sie sich gleich vor Ort an:

 

Telefon: 02753 / 59 91 94
Telefax: 02753 / 59 91 96

 

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2014 FDP Ortsverband Erndtebrück